Die Praxis und wir

Unseren Traum von einer wirklich privaten Arzt-Praxis für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern konnten wir nach langem Suchen und 1½-jähriger Sanierung eines einsam gelegenen, seit vielen Jahren leerstehenden Häuslingshauses 2014 verwirklichen.

Mit Lindenhöhe ist ein Refugium entstanden, eine Oase der Stille, ein Ort, an dem Jeder zu sich kommen kann, um dann in größtmöglicher Ruhe und unter behutsamer Führung und Anleitung an seinen Sorgen, Nöten, Problemen, Behinderungen zu arbeiten, sie so weit wie möglich zu überwinden bzw. zu lernen mit ihnen, nicht gegen sie zu leben.
Lindenhöhe ist das äußere Abbild dessen geworden, was jede Psychotherapie im Innern, im Seelischen schaffen muß:
ein freier und geschützter Raum.

Wir, das sind:

Hermann Peiffer

seit über 30 Jahren Arzt für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern in allen Bereichen

  • seit 1980 Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde
  • seit 1983 Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychosomatik
  • seit 1995 Facharzt für Psychotherapie
  • Zulassung als Kassenarzt 1988 in eigener Praxis in Bad Boll
  • um freier arbeiten zu können, Rückgabe der Zulassungen von 2006-09
  • Fortsetzung meiner Arbeit in allen 3 Bereichen als Privat-Arzt

außerdem:

  • 15 Jahre Institutsarzt am heilpädagogischen Heim für
  • seelenpflegebedürftige Kinder „MICHAELSHOF“
  • Schularzt an Waldorfschulen
  • je 1 Jahr lang tätig als Kinderchirurg und Amtsarzt
  • seit 3/81 berufsbegleitende Ausbildungen in Psychotherapie nach dem „Brühler Modell“
  • seit 8/80 Weiterbildung zum anthroposophischen Arzt in Hamburg und Dornach

Christine Peiffer

seit über 30 Jahren Krankenschwester (anthroposophische Krankenpflege)

  • umfangreiche klinische Erfahrung im internistischen und psychatrischen Bereich
  • Uni-Klinik Freiburg
  • Ita-Wegmann-Klinik Arlesheim
  • Filderklinik Stuttgart
  • Friedrich-Husemann-Klinik Buchenbach
  • Weiterbildung im antroposophischen Studienseminar bei Frank Teichmann

Unsere Philosophie

Unter privat verstehe ich ein so hohes Maß an individueller Betreuung meiner Patienten, wie es im System der kassenärztlichen Versorgung nicht möglich ist. Alle Leistungen werden von mir persönlich erbracht: So werden z.B. nötige Tests nicht delegiert, sondern in entspannter Atmosphäre von mir selbst durchgeführt.

Alle Gutachten formuliere und schreibe ich persönlich, ohne Verwendung von Textbausteinen. Es ist mir dabei ein zentrales Anliegen, die Einzigartigkeit jedes „Falles“ darzustellen und gleichzeitig den maximal möglichen Schutz der Intimsphäre zu gewährleisten.

Es gibt keine Wartezeiten auf einen Therapieplatz.

Privat bedeutet natürlich auch, daß für die erbrachten Leistungen Rechnungen (gemäß GOÄ) erstellt werden, die vom Patienten (bzw. seinen Eltern) zu bezahlen sind. Von Privat-Kassen werden diese erstattet. Gesetzliche Kassen erstatten sie auf Antrag ebenfalls, wenn die Voraussetzungen für Kostenerstattung erfüllt sind.